15. Jan, 2021

Bürgerdialog?

Gestern war nun der Auftakt zum Bürgerdialog der Bahn zur geplanten ICE-Trasse als Onlineveranstaltung. Kurzes Resümee: Viele „warme“ Worte (Geschwafel) von Bundes- und Landespolitkern und Bahnvertretern, von denen wir uns nicht blenden lassen. Wir in Veltheim setzen uns weiterhin für einen trassennahen Ausbau der genannten Strecke ein. Wir lehnen eine neue Schnelltrasse quer durch unsere Ortschaften klar ab. 

 

Deshalb großer Dank an unsere Bürgermeisterin Dr. Sonja Gerlach und unsere Landrätin Anna Bölling, die klar und deutlich unsere Positionen und die der diversen Bürgerinitiativen vertreten haben.

 

In den Diskussionen taucht nun auch immer wieder die Bahnstrecke Bünde-Löhne- Hildesheim auf, die durch Portas Süden (Möllbergen Veltheim Eisbergen) führt.

Schon 2018 hatte der Veltheimer Ortsheimatpfleger R. Kölling mit der FDP Porta Westfalica einen Antrag gestellt, einen Bahnhalt in Veltheim an dieser Strecke einzurichten. Heute ist es so, dass die Weserbahn stündlich in beide Richtungen durch Portas Süden fährt, aber nicht hält. Wenn es nun Ansinnen der Politik ist, mehr Menschen von der Straße in die Bahn zu locken, wäre doch ein Haltepunkt an dieser Strecke sinnvoll. Aber solch ein Verfahren darf sich doch nicht über Jahre hinziehen.

Noch immer liegt nämlich scheinbar kein Ergebnis der damals angestrebten Machbarkeitsstudie vor. Wenn es Politik wirklich ernst mit der Mobilitätswende meint, sind doch zunächst die einfachen Schritte zu vollziehen.

 

Ein Haltepunkt in Veltheim an dieser Bahnstrecke wäre vom Platzbedarf gut möglich und böte auch den Bewohnern von Möllbergen und Eisbergen kurze Wege für die Nutzung der Weserbahn.

 

Wir bleiben da auf jeden Fall am Ball!